Pressemitteilung Projekt CO2-Ampel

CO2-Ampel made in Unna

Bereits im August 2020 wurde durch ein Mitglied der UN-Hack-Bar ein funktionierender CO2 Ampel Prototyp gebaut. Seitdem hat sich viel getan und jetzt hat der gemeinnützige Verein aus der Morgenstraße die zweite und voraussichtlich finale Auslieferungsrunde abgeschlossen und blick zurück.
CO2 Ampeln messen den Anteil Kohlendioxid (CO2) in der Raumluft und helfen dadurch Ermüdung und Infektionen durch rechtzeitiges Lüften vorzubeugen.
Wir atmen CO2 aus und wenn wir erkrankt sind ebenso Viren. Daher ist es möglich indirekt vom CO2 Gehalt der Luft auf eine potenzielle Viruslast der Raumluft zu schließen.
Und so funktionieren die Ampeln: bei Grün ist der Wert unbedenklich, bei Gelb sollte bald gelüftet werden, aber noch ist der Wert unkritisch und bei Rot sollte umgehend gelüftet werden, da der Grenzwert von 1000ppm überschritten wurde.
Insgesamt wurden fast 1000 Ampeln verschickt.
Die Empfänger*innen saßen dabei deutschlandweit und auch über die Grenzen hinaus: in die Niederlande, Schweiz, Österreich und Schweden wurden jeweils Ampeln geliefert. Über 40 Quadratmeter Pappelholz wurden im Lasercutter des Vereins für die Gehäuse geschnitten, mehrere Kilogramm Kunststoff Filament mittels 3D-Druck verarbeitet und eine dreistellige Anzahl Pakete gepackt und verschickt. Für Entwicklung, Dokumentation, Support, Einkauf und Versand sind in etwa 2300 Personenstunden ehrenamtlicher Arbeit geleistet worden. Software, Platine, laser geschnittenes Gehäuse und 3D gedruckter Diffusor wurden von der UN-Hack-Bar entwickelt und hergestellt. Alle Elemente der Ampel sind Open Source und stehen online zum selber nachbauen zur Verfügung. Der Verein hat auch den Import der benötigten elektronischen Bauteile übernommen bis hin zum direkten Kontakt mit dem Hersteller des in der Ampel verbauten CO2 Sensors. Auf diese Weise konnten die benötigten Teile organisiert werden, obwohl im Winter kaum noch Sensoren auf dem deutschen Markt zu haben waren. Ebenfalls konnte der Verein die CO2 Ampel quasi zum Selbstkostenpreis von 35 Euro weitergeben (zum Vergleich: Der Sensor alleine kostet bei reichelt knapp 27 Euro). Vereinsmitglied Frank Nord dazu “Wir wollten eine bezahlbare Hilfe anbieten” und mit einem Kopfschütteln “es gibt technisch gleichwertige, aber um über das Zehnfache teurere Angebote – da wird die Not der Menschen massiv ausgenutzt!”. Im Dezember hatte der Verein jeweils eine Ampel pro Schule in Unna gespendet. Finanziert wurde diese Aktion von der Stiftung Zukunft der Sparkasse Unna. Ebenfalls im Dezember erhielt der Verein den Förderpreis der Aktion Lichtblicke (Antenne Unna) über 2500 Euro. Mit diesem Geld und weiteren Spenden von Bürger*innen aus ganz Deutschland konnte der Verein erneut ungefähr 100 weitere Ampeln kostenlos an die Schulen in Unna abgeben.
Verwundert zeigte sich der Verein jetzt darüber, dass ein Elektrohändler aus Fröndenberg sich in der Presse als Projektinitiator gibt, obwohl er lediglich die Bausätze des Vereins zusammensetzt und mit eigenem Logo weitergibt, jedoch an deren Entwicklung nicht beteiligt ist.
Da das Projekt sehr kräftezehrend für die Menschen des Vereins war, ist keine weitere Runde geplant.
Es gibt jedoch bereits Anfragen von anderen Initiativen das Projekt weiterzuführen, die von der Projektgruppe der UN-Hack-Bar gerne unterstützt werden.

Weitere Informationen:

https://www.un-hack-bar.de/2020/10/25/co2-ampeln-fuer-alle/ (Blogbeitrag unhb.de aus Oktober 2020)
https://wiki.un-hack-bar.de/index.php/CO2_Ampel (Informationssammlung zur Ampel)
https://s.unhb.de/co2-aufbau (Aufbauanleitung)
https://git.unhb.de/smash/co2ampel (alternativ Software der Ampel)
https://git.unhb.de/smash/ebk-unhb-co2ampel (Software der Ampel)
https://www.youtube.com/playlist?list=PLPb2paQxn_U2I763Bx0YOEPnyly2mEiO9 (Aufbauanleitung, Bericht WDR Lokalzeit, Ehrung durch die Gruenen Unna)
https://www.antenneunna.de/artikel/das-grosse-danke-wir-unterstuetzen-diese-projekte-im-kreis-unna-818401.html (Foerderpreis durch Antenne Unna)
https://www.un-hack-bar.de/2021/01/31/ehrung-durch-ov-unna-buendnis-90-die-gruenen/ (Ehrung durch Ortsverband Bündnis 90 / Die Grünen in Unna)

Ehrung durch OV Unna Bündnis 90/ Die Grünen

Heute sind wir von dem Ortsverband Bündnis 90 / Die Grünen in Unna für unsere Arbeit an und mit den CO2 Ampeln geehrt worden. Hier das Video der Online-Ehrung via Youtube. Wir waren natürlich live mit dabei:

Die Online-Übergabe

Es gab sogar einen Preis!

Das Buch "Der Zauberer von Oz", eine Urkunde und eine große Flasche Sekt
Unser Preis: Das Buch “Der Zauberer von Oz”, eine Urkunde und eine große Flasche Sekt
Die Ehrenurkunde
Die Urkunde im Detail

Wir bedanken uns nochmals sehr für die Auszeichnung. 🙂

Übrigens: Der Sekt wird im Sommer (so es die Pandemie es erlaubt) zu Sekt-Slush-Eis verarbeitet werden. Wir lassen es euch wissen wann es soweit ist.

Hier noch der Link zu der Ehrengalerie:
https://gruene-unna.de/wer-wir-sind/partei/gruene-ehrengalerie/

neues Jahr, neue Runde #CO2Ampel

Good news everyone! Wir produzieren wieder CO2 Ampeln. Wenn ihr also bei der ersten Runde leer ausgegangen seid habt ihr jetzt nochmal Gelegenheit hier einen Bausatz zu ergattern! Wie auch bei der ersten Runde, ist die Menge der Bausätze limitiert, da wir gerne weiter die Umsatzsteuerbefreiung für den Verein erhalten wollen. First come, first serve!

https://twitter.com/scrubsoholic/status/1341745245076205572

Ein weiterer Grund zur Freude ist dass wir bei der Aktion Lichtblicke von Antenne Unna ausgewählt wurden und das Projekt CO2 Ampel mit 2500 Euro gefördert wird. Mit diesem und dem Geld was Menschen Privat für das Projekt gespendet haben, werden wir weitere Ampeln für die Schulen im Kreis Unna zur Verfügung stellen können. Dazu haben wir bereits Anfragen von einigen Schulen erhalten, und freuen uns über weitere. Das Geld reicht aber leider bei weitem nicht um alle der ca. 98 Schulen im Kreis Unna zu versorgen. Es lohnt sich also schnell zu sein!

https://twitter.com/UN_Hack_Bar/status/1341712702620786690

Last but not least: die Förderung zeigt auch wie wichtig Spenden sind. Denn Spenden gehören in den ideellen Bereich und so könnten wir theoretisch unendlich Ampeln für Schulen bauen. Der einzige Haken daran: Schulen selber können kein Geld für Ampeln spenden und wir können nur begrenzt Rechnungen ausstellen. Daher sind wir und die Schulen sehr auf Spenden oder Förderungen angewiesen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Menschen die uns und dem Projekt mit einer Spende unter die Arme greifen!

Ohne Euch hätt’s nicht geklappt…

Nachdem wir ein unser Fazit zu Maker vs. Virus gezogen haben sind wir mittlerweile auch mit dem Papierkram fertig geworden. Das wollen wir nutzen um ein großes

DANKE

an all unsere Unterstützer und Helfer bei diesem Projekt auszudrücken. Im Detail geht unser Danke (in chronologischer Reihenfolge) an:

Ebenso hilfreich waren die Menschen die ihre Zeit gespendet haben und im Space “Druckerwache” gehalten haben, Face-Shields montiert, Material von A nach B geschafft und Kommunikation via Telefon und Mail koordiniert haben. Wie bereits im Fazit Artikel erwähnt waren das:

  • 13 Personen (darunter auch komplette Familien)
  • 190 Personenstunden in 120 dokumentierte Schichten
  • 76 bearbeitete Mails (nur die, die an unsere MvV Liste gegangen sind; es gab viele Mails vorher die nicht gezählt werden können)