Seit 2015 gibt es in Deutschland den Linux Presentation Day um Neulingen den freien Betriebssystem-Kern sowie die Software drumherum nahe zu bringen.

Tux – Das Maskottchen des Linux Kernels

„Frei“ bezieht sich dabei nicht nur auf den kostenlosen Zugang zu der Software sondern vor allem auf die Freiheit die Software so zu verwenden wie man möchte und sie insbesondere auch zu verändern. Anfangs gab es den Linux Presentation Day nur in Berlin und über die Jahre auch an vielen anderen Orten.

Dieses Jahr sind wir das erste mal mit dabei:

Samstag, 16. November 2019 ab 13 Uhr
UN-Hack-Bar e.V.
Morgenstraße 6

Wir helfen dir dabei die für dich richtige Linux Distribution zu finden, erklären dir alles rund um das Thema Linux und beantworten natürlich auch alle Fragen.

Möchtest du vor Ort Linux installieren bring bitte deinen Computer (inkl. Netzteil) sowie einen leeren USB Stick (mindestens 2 GByte) mit. Eine vorhandene Windows-Installation kann parallel weiterverwendet werden. In dem Fall sollte bereits im Vorfeld ein Backup der Daten angelegt werden. In jedem Fall kannst aber natürlich auch einfach so vorbei kommen und uns über Linux ausfragen.

Siehe auch https://www.un-hack-bar.de/events/linux-presentation-day/

17. August ab 12:00 Uhr

Am 17. August ab 12:00 Uhr geht es bei uns um den Rasspberry Pi.

Wir erzählen Euch was über den Raspberry Pi, seit wann gibt es ihn und was ist die Grundidee dahinter gewesen. Wenn wir uns dann, ein wenig die Geschichte angeschaut haben.

Da der Pi eine sehr große Auswahl hat, was man alles damit anstellen kann, habe wir uns, einen ganz kleinen Punkt herraus gesucht.

Was ist ein DNS-Server, was kann man damit machen und wie setze ich selber einen auf. Bei uns im Space läuft auch einer!

Wenn du wissen möchtest was dein Mobiltelefon bzw. dein Computer für Daten in das Internet schickt, wird dich der „pi-in-the-middle“ interessieren.

Haben wir es bis hierhin geschafft, schauen wir uns noch den Pi-Hole an! Ein Gerät schützt mein ganzes Netzwerk. Vor- und Nachteile.

Danach kann dann jeder selber überlegen, was er machen möchte. 🙂

Raspberry Pi 2 Model B