Erstmal vielen Dank für den regen Besuch des Vortrags gestern an euch! Aus den Gesprächen im Anschluss wurde klar dass Interesse an einem Workshop zum Umgang mit den verschiedenen CAD Tools besteht. Da wir demnächst die Jahresplanung für 2020 beginnen haben wir das als Wunsch aufgenommen und schauen was wir dazu anbieten können. Für den Moment lasse ich euch aber mal die Folien (siehe Bild unten) von gestern da. Feedback dazu ist gerne gesehen!

Die LaTeX Source dazu könnt ihr euch hier herunterladen. Falls ihr keine LaTeX Umgebung laufen habt empfehle ich euch einen Blick auf Overleaf.

Am 20. Juli ab 13:00 Uhr geht es bei uns rund um das Thema 3D Druck. Wir erklären euch wie man von einer Idee über eine 3D CAD Entwurfssoftware zu den passenden 3D-Modellen kommt. Selbstverständlich verraten wir auch noch wie der von dem 3D-Modell auf dem PC zu einem gedruckten Objekt weitergeht.

3D gedrucktes Raspberry Pi Rack für 19″ Schränke

Wie immer bei uns: Kein Vorwissen erforderlich, Neugier genügt. Kommt einfach vorbei, seht euch den Vortrag an und stellt eure Frage.

Seit einiger Zeit steht in unserem Space ein 3D-Drucker der mit flüssigen Kunstharz Objekte mit hoher Auflösung drucken kann. Bisher konnten wir damit allerdings nur Objekte ohne Überhang drucken da die verwendete Druck-Software keine Stützstruktur erstellen kann.

Zufälligerweise haben wir heute jedoch rausgefunden, dass die kostenlose (aber leider Closed Source und Win+Mac only) Software Meshmixer Stützstrukturen für 3D Objekte erstellen kann und dabei insbesondere auf die Eigenheiten von SLA Drucker Rücksicht nehmen kann. Entsprechend haben wir heute bis spät in die Nacht noch einen Testlauf gemacht. Hier die Ergebnisse…

In dem Zusammenhang sei zu guter Letzt auch noch auf unseren 3D-Druck Vortrag am 20. Juli hingewiesen