Meet and Code Workshops für Kinder und Jugendliche

Auch dieses Jahr bieten wir euch in den Herbstferien wieder spannende Workshops im Rahmen des Kinderferienpasses des Kinder- und Jugendbüro der Stadt Unna sowie Meet and Code an.

MicroPython Crashkurs für Kinder und Jugendliche mit Calliope Mini!

14. Oktober

Habt ihr schon einmal davon geträumt, eure eigenen Programme zu schreiben und kleine elektronische Projekte zu erstellen? Dann ist dieser Crashkurs genau das Richtige für euch!

Was erwartet euch?
– Einführung in die spannende Welt der Programmierung mit MicroPython
– Interaktives Arbeiten mit dem Calliope Mini – einem kinderfreundlichen Mikrocontroller
– Praktische Übungen und Projekte, die eure Kreativität und euer logisches Denken fördern
– Schritt-für-Schritt-Anleitung von erfahrenen Mentorinnen und Mentoren
– Spaßige Teamaktivitäten und Gelegenheit zum Austausch mit Gleichgesinnten

Vorkenntnisse sind nicht nötig, Interesse uns Spaß an Technik reicht.
Wer einen eigenen Laptop hat, kann diesen gerne mitbringen, wir haben aber für die Programmierung auch genug Geräte vor Ort.

Anmeldung über unser Pretix unter: https://s.unhb.de/python

„Bitte nicht stören“ – Bau eines LED Stimmungslichts

7. Oktober 2023

In diesem Workshop bauen und programmieren wir eine kleine LED Lampe die beliebige Farben annehmen kann. Das Licht lässt sich per WLAN vom Handy sowie mit einer kleinen Fernbedienung aus ansteuern. Du kann das Licht beispielsweise als “Stimmungsbarometer” an die Tür deines Zimmers hängen.

Vorkenntnisse sind für den Workshop nicht nötig. Wir werden ein Gehäuse mit einem Lasercutter schneiden, die Schaltung für die LEDs löten und im letzten Schritt die Software auf die Ampel überspielen. Ein eigener Laptop ist von Vorteil aber wir werden auch einige Leihgeräte zum erstmaligen Programmieren zur Verfügung stellen.

Anmeldung über unser Pretix unter: https://s.unhb.de/led

Einladung Vortrag “Vernetzer Nistkasten”

Kommenden Sonntag, 11. September, gibt es in der UN-Hack-Bar einen Vortrag zum bau eines “Vernetzen Nistkastens”. Genauer: Wie man für ca. 80-100€ einen Meisenkasten mit Infrarot-Kamera und WLAN bauen kann. Dabei werden alle Themen abgedeckt: Holzarbeiten, benötigte Hardware und ebenso welche Software so einen Nistkasten möglichst problemfrei betreibt.

Los geht es um kurz nach 13 Uhr mit dem Vortrag. Im Anschluss können natürlich Fragen gestellt werden und natürlich der Nistkasten begutachtet werden.

Keine Anmeldung nötig, einfach vorbei kommen und sich dazu setzen. Wir freuen uns auf dich. 🙂

Meisenkücken die Hunger haben…

Maker Faire Ruhr 2022

Am 26. und 27. findet, nach längerer Pause aus bekannten Gründen, wieder die Maker Faire Ruhr in der DASA Dortmund statt.

Wir wollten schon 2020 liebend gerne an der Maker Faire teilnehmen aber letztlilch wurde die Veranstaltung damals abgesagt. Dieses Jahr wird sie, wenn auch mit sinnvollen Corona-Schutzmaßnahmen, endlich stattfinden. Wir sind das erste mal mit einem kleinen aber feinen Stand auch vor Ort. Programm und Übersicht der Teilnehmer gibt es als PDF auf der DASA Homepage.

Wenn du bisher keine Gelegenheit hatte bei uns in Unna mal vorbei zu schauen kannst du das gerne an dem Wochenende in der DASA nachholen. Klickt dir einfach ein DASA Ticket (es fällt nur der normale Eintriff für die DASA-Ausstellung an, die Maker Faire an sich ist kostenlos) und schaut bei uns in der Energiehalle vorbei. Wir freuen uns auf dich. 🙂

LoRaWAN Tag in der UNHB

Auch wenn die Stadt Unna mit ihrem Förderantrag für Smart Cities Projekte leer ausgegangen ist (Hellweger Anzeiger, leider hinter einer Paywall) geht es bei uns mit LoRaWAN und dem Internet of Things weiter.

Die Hardware ist zwischenzeitlich mit dem Fördergeld des Landes NRW gekauft und die Vorträge sind auch zu großen Teilen fertig vorbereitet. Da wir aktuell aber auch noch einen Umzug planen und durchziehen wollen stehen die Räume der UN-Hack-Bar im Herbst wohl erstmal nicht unmittelbar für Vorträge etc. zur Verfügung. Denn wir werden im Herbst wohl Pinsel schwingen und Möbel schleppen. Damit wir dennoch unsere Vorträge und den Workshop durchführen können wollen wir stattdessen einen LoRaWAN Tag anbieten.

Das bedeutet im Detail am 18. September 2021 wird es 2 LoRaWAN Vorträge und einen Workshop bzw. freies Basteln mit LoRaWAN Hardware geben. Und das mehr oder weniger den ganzen Tag lang:

13:00 – 14:00 Vortrag 1 – LoRa-WAS? LoRaWAN und Smart Cities (Vortragsfolien runterladen)

14:30 – 15:30 Vortrag 2 – LoRaWAN und The Things Network im Detail (Vortragsfolien runterladen)

16:00 – 18:00 Workshop – Wir basteln ein LoRaWAN / TTN Node

Auch im September müssen wir uns alle mit besonderen Bedingungen der Pandemie abfinden. Wir werden vor Ort daher die 3G Regeln anwenden (Denkt also auch an eure Zertifikate bzw. Testergebnisse). Außerdem müssen wir uns auf max. 7 Teilnehmer beschränken (+3 Engel/Vortragende von uns). Damit wir wissen wieviele Personen kommen und niemand vor einem vollen Space steht und wieder nach Hause gehen muss, gibt es eine Anmeldung für den Tag.

Was nun noch fehlt seid Ihr! 🙂
Also los und den Link unten zur Anmeldung klicken:

https://pretix.unhb.de/unhackbar/lorawan-tag

Ihr könnt sowohl einzelne Veranstaltungspunkte oder den ganzen Tag buchen. Bei Fragen oder Problemen bei “Ticket” klicken meldet euch bitte unter lorawan@unhb.de

Last but not least: Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, streamen wir die Vorträge live auf YouTube.
Dafür müsst ihr natürlich keine Tickets reservieren, klickt einfach oben auf den Vortrag.

CO2 Ampel Bestellungen

Der Ansturm eurer Anfragen für eine CO2 Ampel hat uns regelrecht
überrollt, aber jetzt geht es endlich los. Wir freuen uns gemeinsam mit
euch zusammen in diesen schwierigen Zeiten kreativ sein zu dürfen und
etwas positives zu tun!

In den vergangenen Tagen haben wir einen Webshop aus dem Boden gestampft um all eure Anfragen bearbeiten zu können. Wir haben dabei eine große Bitte: Falls es euch möglich ist, bestellt Bausätze! Diese werden von
uns bevorzugt behandelt, da wir so deutlich schneller und deutlich mehr
Menschen mit CO2 Ampeln versorgen können als das mit fertigen Ampeln
möglich wäre. Außerdem schont es die Umwelt, da deutlich mehr Bausätze
in ein Paket passen als fertige Ampeln 😉

Zu diesem Thema und allem was sonst noch wichtig sein könnte (z.B. Lieferzeiten, Bezahlung, Ablauf der Bestellungen aber auch Spenden an uns) haben wir im Shop unter ‘FAQ / Informationen zur Bestellung‘ ein paar kurze Texte geschrieben. Nehmt euch die Zeit und lest euch die FAQ durch bevor ihr bestellt.

Bei allem was wir vergessen haben schreibt uns einfach an: co2ampel@lists.unhb.de

Nun das wichtigste: Zum Shop geht es hier entlang

https://pretix.unhb.de/unhb/co2ampel/

Davon ab suchen wir aktuell Helfer die beim zusammenstellen der Bausätze, verpacken bzw. beim zusammenbau (löten, flashen, zusammenbau der Gehäuse) helfen können. Das ganze kann überwiegend Zuhause und mit nur minimalen Kontakt zu anderen Menschen gemacht werden (um sich nicht ausgerechnet beim Arbeiten an diesem Projekt zu infizieren). Wenn ihr oder euer Hackspace uns helfen wollt meldet euch unter der obigen Mailadresse.

UPDATE 12.11.2020: Mehr Information zum Projekt findet Ihr in unserem Wiki und in unserem GIT

P.S.: Wundert euch bitte nicht falls im Shop gelegentlich die Rede von Veranstaltung und Ticket ist, wir haben eine sympathische Software für den Verkauf von Veranstaltungstickets leicht “zweckentfremdet”. 🙂

Workshop: Programmieren mit der Arduino IDE

Die Arduino Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment; IDE) hat eine gewisse Bekanntheit unter Bastlern erlangt. Mit ihr lassen sich verhältnissmässig leicht einfache Projekte umsetzen, die kein vollwertiges Betriebssystem benötigen (wie z.B. mit einem Raspberry Pi), aber doch mehr als einfache elektronische Schaltungen erfordern. Exakt diesen Bereich zwischen “echten” Computern und festen elektronischen Schaltungen decken Mikrocontroller ab.

Der ESP8266 ist solche ein Mikrocontroller, der direkt sogar ein integriertes WLAN-Modul beinhaltet. Er lässt sich mit der Arduino-Umgebung sehr leicht über USB programmieren.

Wemos D1 Mini mit ESP8266

In diesem Workshop führen wir in die Programmierung des Mikrocontrollers Schritt für Schritt ein. Der Kurs richtet sich an Arduino-Anfänger*innen, die grundlegende Kenntnisse in mindestens einer beliebigen Programmiersprache haben. Nach dem Kurs ist die Basis für eigene Projekte gelegt.

Die Rahmendaten für den Workshop:
Wann: Samstag, 17.10.2020
Uhrzeit: 14:00 – max. 18:00 Uhr
Wo: UN-Hack-Bar, Morgenstraße 6 in Unna

Mitbringen: eigenen Laptop

Insgesamt haben wir Platz für 5 Teilnehmende. Da es wenig sinnvoll ist dieses kleine Kontigent weiter zu unterteilen werden wir auch bei diesem Workshop Anmeldungen nur über die VHS annehmen.

VHS Anmeldelink

Wie bereits bei dem Nähworkshop gelten unsere Hygieneregeln (insbesondere müssen wir eure Kontaktdaten erfassen und es gilt eine Maskenpflicht wenn man sich im Space bewegt; an den Plätzen können die Masken abgenommen werden).

(d)ein Lasercutter für Unna

Den Begriff Lasercutter haben schon viele Menschen von gehört, sie sind auch immer öfter mal zu sehen (z.B. auf Trödelmaerkten zum Handy gravieren) aber daran arbeiten können nur wenige. Das ist sehr Schade, denn ein Lasercutter macht viele interessante Projekte möglich. Wir möchten möglichst vielen Menschen den Zugang zu dieser Technik ermöglichen und haben daher ein eigenes Projekt gestartet: (d)ein Lasercutter für Unna!

Ziel ist es einen finanzierbaren Laser Cutter zu erwerben, diesen mit einer Rauchgasreinigungsanlage auzustatten und ihn im Hackspace den Menschen aus dem Kreis Unna zur verfügung zu stellen. Wir möchten dabei vor allem auch den Schulen die Möglichkeit geben mit diesem Gerät zu arbeiten, da diesen oftmals die finanziellen Mittel wie auch die Zeit fehlt einen Laser Cutter zu erwerben und zu betreiben. Dennoch halten wir es für sinnvoll und wichtig, den Schüler*innen zu ermöglichen Erfahrungen mit einem solchen Gerät zu sammeln. Eine Teilhabe an aktueller Technik darf keine Frage des familiären Einkommens sein! Aber auch allen anderen Menschen soll dier Zugang zu diesem Gerät frei stehen, die Nutzung wird kostenlos möglich sein! Einzige Voraussetzung wird eine ausführliche Einweisung sein.

Lasercutter in Aktion (Quelle: Wikimedia, CC Lizenz By-SA)

Das Projekt ist nicht neu, wir haben bereits im Spätsommer 2019 begonnen auf die Suche nach Unterstützung zu gehen. Denn ein Laser Cutter ist eine teure Anschaffung, ein Cutter welcher unseren hohen Sicherheitsanforderungen genügt und die Umgebung des Hackspace nicht mit dem Gestank von verdampften Holz belastet noch teurer. Wir haben dazu saemtliche Stiftungen im Kreis Unna angeschrieben und unser Projekt vorgestellt. Bisher leider erfolglos, einige Stiftungen sind hochspezialisiert, andere haben sich seit Monaten nicht geaeussert, wieder andere fanden das Projekt schlicht und ergreifend nicht förderwürdig. Vor kurzem gab es Anlass zur Freude: Die Sparkasse Unna Kamen, welche uns bereits während des Projektes Maker vs. Virus mit Technik und Material unterstuetzt hat, teilte uns mit das Projekt ‘(d)ein Lasercutter fuer Unna’ mit 500 Euro zu fördern.

Vielen Dank an die Sparkasse Unna Kamen an dieser Stelle für diese Spende!

Was geht denn überhaupt alles mit einem Lasercutter? Erst einmal zwei Dinge: milimeterpräzisches schneiden und gravieren. In einem Vortrag wurde das Gerät einmal mit einer sehr präziesen Laubsäuge verglichen, aber die Materialien die mittels Laserstrahl bearbeitet werden können sind vielfältig:

  • Holz
  • Kunststoffe
  • Textilien
  • Leder
  • Lebensmittel
  • Naturstein
  • Glas
  • Metall

Dabei gibt es materialspezifische Unterschiede in der Bearbeitbarkeit. Habe ich gesagt Metall? Ja, vergesst das mit den Wurfsternen – Metall kann mit einem Gerät dass wir uns leisten können nicht geschnitten werden! ABER: Metall kann sehr wohl graviert werden! Holz und Kunststoff kann sowohl geschnitten als auch graviert werden. Hier ist etwas Detailwissen notwendig. Genau dieses vermitteln wir bei der Einweisung ins Gerät, so dass ihr sicher und erfolgreich eure Projekte umsetzen könnt!

Konkrete Projekte sind zum Beispiel:

Und das ist nur ein kleiner Überblick, es gibt noch unendlich mehr Projekte im Web. Vorallem aber seid ihr flexibel eure eigenen Projekte mit dem Laser Cutter umzusetzen.

Wie kann ich mitmachen?

Wenn ihr dieses Projekt mit uns stemmen wollt und einen frei verfügbaren Lasercutter für Menschen aus dem Kreis Unna eine gute Idee findet, ist jetzt der richtige Zeitpunkt! Da uns immer noch ein paar Mitglieder*innen fehlen um unsere monatlichen Kosten decken zu können haben wir uns für einen Crowdfunding Ansatz entschieden.

Ihr könnt zweckgebundene Spenden auf unser Bankkonto überweisen (Überweisungstext: “(d)ein Lasercutter fuer Unna”) oder uns über betterplace.org (PayPal, Bankeinzug, Kreditkarte, paydirekt) zukommen lassen. Da die Spenden zweckgebunden sind, könnt ihr sicher sein dass euer Geld auch wirklich nur für dieses Projekt verwendet wird!

Und nochwas: da wir gemeinnützig sind, könnt ihr eure Spende von der Steuer absetzen. Bis 200 Euro benötigt ihr dafür nicht einmal eine Spendenbescheinigung (die wir euch bei Bedarf natürlich ausstellen, einfach Kontakt aufnehmen).

Nähworkshop in Covid-19 Zeiten

Gute Nachrichten: Nach (gefühlt) ewiger Pause werden wir langsam wieder etwas aktiver. Konkreter: Am 19.09. gibt es einen Nähworkshop in dem wir zeigen wie man mit einem Handy bei Näharbeiten unterstützen kann. Wir schauen uns die Pattarina App an.

Bildquelle: Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Da die Pandemie leider weiterhin ihr Unwesen treibt müssen wir die Teilnehmeranzahl stark begrenzen und auf eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Unsere Hygieneregeln im Space limitieren die Anzahl der Menschen im Space auf acht Personen. Da beim Nähen oft viel Platz gebraucht wird und wir zur Zeit nicht alle Tische im Einsatz haben ist die Teilnehmeranzahl auf 3 Personen begrenzt. Zusätzlich sind dann noch 2-3 Personen der UNHB vor Ort.

Soviel der etwas formelle Teil… Nun die wichtigen Details: Wann und Wo?

Wann: Samstag, 19.09.2020
Uhrzeit: 11:00 – ca. 15:00 Uhr
Wo: UN-Hack-Bar, Morgenstraße 6 in Unna 

Bitte mitbringen: Nähmaschine und Material

Ganz wichtig: Die Anmeldung läuft über die VHS Webseite (aufgrund der geringen maximalen Teilnehmerzahl ist es nicht sinnvoll zwei Anmeldesysteme anzubieten).

Vortrag: Platinenentwurf mit KiCad

Am 14.12. um 14:00 Uhr gibt es einen Überblick darüber wie man mit der freien Software KiCAD selbst Platinen entwerfen kann.

Eine Beispielschaltung von der KiCAD Homepage
Ein Beispielboard von der KiCAD Homepage

Man kann in KiCAD komplexe Projekte wie in dem obigen Screenshot umsetzen aber auch sehr viel einfachere Dinge. Im Grunde ist das vorgehen immer sehr ähnlich. Nur die Zeit die man mit dem Projekt verbringt ist variabel.

Näh-Workshop

Gemeinsam Nähen macht Laune!

Gönn Deiner Nähmaschine eine Außenmission und komm mit ihr am 19.10.2019 in die UN-Hack-Bar.

Mit Gleichgesinnten werden Erfahrungen und Ideen geteilt und eigene Nähprojekte entstehen: Stofftiere, Kleidung, Einkaufsbeutel und mehr. Eine Anforderung an Vorkenntnisse der Teilnehmenden besteht nicht.

In der UN-Hack-Bar ist ausreichend Raum für 10 Personen und Nähmaschinen. Daher bitten wir um vorherige Anmeldung.

Wann?: 19.10.2019 von 10 bis ca. 17 Uhr

Wo?: UN-Hack-Bar, Morgenstraße 6 in Unna

Bitte mitbringen: Nähmaschine und Material (…kann auch in den umliegenden Läden ergänzt werden…)

Fragen zum Workshop: info@un-hack-bar.de