Gemeinsam Nähen macht Laune!

Gönn Deiner Nähmaschine eine Außenmission und komm mit ihr am 19.10.2019 in die UN-Hack-Bar.

Mit Gleichgesinnten werden Erfahrungen und Ideen geteilt und eigene Nähprojekte entstehen: Stofftiere, Kleidung, Einkaufsbeutel und mehr. Eine Anforderung an Vorkenntnisse der Teilnehmenden besteht nicht.

In der UN-Hack-Bar ist ausreichend Raum für 10 Personen und Nähmaschinen. Daher bitten wir um vorherige Anmeldung.

Wann?: 19.10.2019 von 10 bis ca. 17 Uhr

Wo?: UN-Hack-Bar, Morgenstraße 6 in Unna

Bitte mitbringen: Nähmaschine und Material (…kann auch in den umliegenden Läden ergänzt werden…)

Fragen zum Workshop: info@un-hack-bar.de

17. August ab 12:00 Uhr

Am 17. August ab 12:00 Uhr geht es bei uns um den Rasspberry Pi.

Wir erzählen Euch was über den Raspberry Pi, seit wann gibt es ihn und was ist die Grundidee dahinter gewesen. Wenn wir uns dann, ein wenig die Geschichte angeschaut haben.

Da der Pi eine sehr große Auswahl hat, was man alles damit anstellen kann, habe wir uns, einen ganz kleinen Punkt herraus gesucht.

Was ist ein DNS-Server, was kann man damit machen und wie setze ich selber einen auf. Bei uns im Space läuft auch einer!

Wenn du wissen möchtest was dein Mobiltelefon bzw. dein Computer für Daten in das Internet schickt, wird dich der „pi-in-the-middle“ interessieren.

Haben wir es bis hierhin geschafft, schauen wir uns noch den Pi-Hole an! Ein Gerät schützt mein ganzes Netzwerk. Vor- und Nachteile.

Danach kann dann jeder selber überlegen, was er machen möchte. 🙂

Raspberry Pi 2 Model B

Erstmal vielen Dank für den regen Besuch des Vortrags gestern an euch! Aus den Gesprächen im Anschluss wurde klar dass Interesse an einem Workshop zum Umgang mit den verschiedenen CAD Tools besteht. Da wir demnächst die Jahresplanung für 2020 beginnen haben wir das als Wunsch aufgenommen und schauen was wir dazu anbieten können. Für den Moment lasse ich euch aber mal die Folien (siehe Bild unten) von gestern da. Feedback dazu ist gerne gesehen!

Die LaTeX Source dazu könnt ihr euch hier herunterladen. Falls ihr keine LaTeX Umgebung laufen habt empfehle ich euch einen Blick auf Overleaf.

Am 20. Juli ab 13:00 Uhr geht es bei uns rund um das Thema 3D Druck. Wir erklären euch wie man von einer Idee über eine 3D CAD Entwurfssoftware zu den passenden 3D-Modellen kommt. Selbstverständlich verraten wir auch noch wie der von dem 3D-Modell auf dem PC zu einem gedruckten Objekt weitergeht.

3D gedrucktes Raspberry Pi Rack für 19″ Schränke

Wie immer bei uns: Kein Vorwissen erforderlich, Neugier genügt. Kommt einfach vorbei, seht euch den Vortrag an und stellt eure Frage.

Seit einiger Zeit steht in unserem Space ein 3D-Drucker der mit flüssigen Kunstharz Objekte mit hoher Auflösung drucken kann. Bisher konnten wir damit allerdings nur Objekte ohne Überhang drucken da die verwendete Druck-Software keine Stützstruktur erstellen kann.

Zufälligerweise haben wir heute jedoch rausgefunden, dass die kostenlose (aber leider Closed Source und Win+Mac only) Software Meshmixer Stützstrukturen für 3D Objekte erstellen kann und dabei insbesondere auf die Eigenheiten von SLA Drucker Rücksicht nehmen kann. Entsprechend haben wir heute bis spät in die Nacht noch einen Testlauf gemacht. Hier die Ergebnisse…

In dem Zusammenhang sei zu guter Letzt auch noch auf unseren 3D-Druck Vortrag am 20. Juli hingewiesen

Leider fällt der Vortrag krankheitsbedingt aus.

Übermorgen (also am 15. Juni) um 14:00 Uhr gibt es bei uns den nächsten Vortrag zu hören. Zu hören gibt es einen Überblick darüber wie man mit der freien Software KiCAD selbst Platinen entwerfen kann.

Eine Beispielschaltung von der KiCAD Homepage
Ein Beispielboard von der KiCAD Homepage

Man kann in KiCAD komplexe Projekte wie in dem obigen Screenshot umsetzen aber auch sehr viel einfachere Dinge. Im Grunde ist das vorgehen immer sehr ähnlich. Nur die Zeit die man mit dem Projekt verbringt ist variabel.

Ab morgen (29. Mai 2019) findet in Unna wieder das Un(n)a Festa Italiana statt. Wir nutzen das Fest und öffnen wieder unsere Türen für Interessierte und Neugierige für viel Spaß am Gerät.

Wir werden an dem Bahnhofsdisplay programmieren, den 3D-Drucker nutzen, am Netzwerk schrauben, die neuen Calliopes ausprobieren (um Ideen für Workshops mit Schülern zu entwickeln) und was immer gerade spannendes passiert.
Sonntag werden wir ab ca. 12/13 Uhr den Film „All Creatures Welcome“ vorführen.

Ganz nebenbei ist natürlich auch noch für das leibliche Wohl gesorgt:

Am Donnerstag wird es zum Abend hin die Möglichkeit geben selbst Pizza in einem echten Pizzaofen bei 250°C zu backen. Inkl. großen Pizzaschieber, div. Belag und lecker Käse. Selbstverständlich helfen wir dabei… so einen Pizzaschieber zu bedienen ist nämlich gar nicht so einfach wie es klingt oder in einer Pizzeria aussieht.
Ab ca. 16 Uhr ist die UN-Hack-Bar geöffnet.

Pizza aus der UNHB
DIY Pizza aus der UNHB

Am Sonntag haben wir ab 11 Uhr wieder für unsere gemeinschaftlichen Mitbring-Brunch geöffnet. Auch hier gilt wie immer: Jeder ist willkommen und bekannte und unbekannte Gesichter gern gesehen.

Open Brunch

Damit es am Ende nicht nur Brötchen sondern auch sonstiges Zubehört gibt ist es hilfreich sich kurz in dem Brunch-Pad einzutragen und auch zu notieren was mitgebracht wird.

Am 18.05.2019 ist es soweit. Von 14:00 bis 15:30 Uhr geht es um die Bohne … und natürlich ihren Weg in die Tasse.

Den Weg gehen wir gemeinsam mit der Bohne und vielen ihrer Freunde. Zunächst theoretisch, um den Durst schon ein wenig anzuregen.
Dann folgt die Praxis.

Kaffee in der Heißluftfriteuse
Kaffee in der Heißluftfriteuse

Der Rohkaffee wird geröstet, unter der Anwendung verschiedener Methoden gebrüht und dann verkostet.

Gerösteter Kaffee
Gerösteter Kaffee

Sollte beim Lesen dieses Eintrags schon Durst entstehen, komm einfach vorbei und mach mit. Es kostet nix, außer ein wenig Zeit.

Wir freuen uns auf Dich!

Update: Der Vortrag kann hier runtergeladen werden.

update: Hier ist die versprochene Anleitung zum nachbauen:Bike Night Geblink Anleitung

Letzte Wochen hatten wir den ersten Workshop zur Bike Night des ADFC. Es wurde bereits fleissig gebastelt und erstes LED Geblink ist fertig geworden. Allerdings ist es ja nicht mit dem loeten des Bausatzes getan, sondern das ganze will ja auch noch kunstvoll ans Fahrrad und ein wenig Technik Generalprobe brauchts ja auch. Immerhin planen wir dass alle Bausaetze waehrend der Bike Night via WiFi miteinander verbunden sind und synchron leuchten.

Um das zu ermoeglichen, werden wir bis zur Bike Night jeden Donnerstag den Workshop anbieten. Mit etwas Glueck erhaltet ihr noch einen der vom ADFC gesponsorten Bausaetze fuer die Bike Night. Falls uns die Teile ausgehen gibt es aber auch eine ueberschaubare Liste an Teilen die ihr euch besorgen muesst: Controller und Gedoens im reichelt Warenkorb und ein Stueck WS2812 LED Band z.B. von ebay. Ganz wichtig: ihr braucht noch eine Powerbank oder aber anderweitig stabile 5V am Rad (z.B. vom eBike). Eine Anleitung kommt auch noch, versprochen 😉 siehe oben!