Seit 2015 gibt es in Deutschland den Linux Presentation Day um Neulingen den freien Betriebssystem-Kern sowie die Software drumherum nahe zu bringen.

Tux – Das Maskottchen des Linux Kernels

„Frei“ bezieht sich dabei nicht nur auf den kostenlosen Zugang zu der Software sondern vor allem auf die Freiheit die Software so zu verwenden wie man möchte und sie insbesondere auch zu verändern. Anfangs gab es den Linux Presentation Day nur in Berlin und über die Jahre auch an vielen anderen Orten.

Dieses Jahr sind wir das erste mal mit dabei:

Samstag, 16. November 2019 ab 13 Uhr
UN-Hack-Bar e.V.
Morgenstraße 6

Wir helfen dir dabei die für dich richtige Linux Distribution zu finden, erklären dir alles rund um das Thema Linux und beantworten natürlich auch alle Fragen.

Möchtest du vor Ort Linux installieren bring bitte deinen Computer (inkl. Netzteil) sowie einen leeren USB Stick (mindestens 2 GByte) mit. Eine vorhandene Windows-Installation kann parallel weiterverwendet werden. In dem Fall sollte bereits im Vorfeld ein Backup der Daten angelegt werden. In jedem Fall kannst aber natürlich auch einfach so vorbei kommen und uns über Linux ausfragen.

Siehe auch https://www.un-hack-bar.de/events/linux-presentation-day/

Gesundheit!
Nein wirklich: #μ1F!

WiebitteWas?
ULF

Und das steht fuer?
Mikro Loot Friday!

Ja genau genau, wusste ich… Und das bedeutete natuerlich… ?
Wir setzen uns zusammen und lernen voneinander.
Mikro daher weil die einzelnen Beitraege ein Thema nur kurz anreissen (wenige Minuten), loot (‚Beute‘) weil wir hoffentlich alle reicher an Wissen nach Hause gehen und Friday weil es jeden zweiten Freitag stattfindet.

Ok, und wer macht das?
Du! Wir alle beschaeftigen uns mit spannenden Themen, weil Menschen von Natur aus neugierig sind und ihre Nase in alles reinstecken. Du hast herausgefunden wie du Ruehrei in der Mikrowelle machst? Du kannst aus Muell praktische Alltagsgegenstaende fertigen? Du hast verstanden wie der Angriff funktioniert, welcher neulich 1507 Systeme zum absturz gebracht hat? Du hast dein Ama$on Tablet gerootet? Du hast eine fantastische Dokumentation ueber die Warez und BBS Szene aus den 90ern gefunden und moechtest sie teilen? Du hast herausgefunden dass du statt Diesel auch Pflaenzenoel in dein Auto kippen kannst? Erzaehl darueber, anderen werden sich auch dafuer interessieren und vielleicht kommen wir gemeinsam auf weitere spannende Ideen!

Aber ich kann keine Folien erstellen und rede nicht gut vor Menschen!
Keine Sorge, was und wie du vorstellst bleibt dir ueberlassen. Du kannst vorfuehren was du gelernt hast, das Ergebnis praesentieren („Ich habe x in y gekippt und das ist dabei passiert“) oder einfach ein Video zeigen dass du interessant findest. Du brauchst auch keine Sorge haben dass dein Thema zu kurz oder unbedeutend ist, 1-5 (maximal jedoch 15) Minuten Dauer sind perfekt!

Und wenn ich mehr zu erzaehlen habe?
Dann ist es Zeit ueber einen Vortrag nachzudenken. Sprich uns gerne an, schick uns ne mail oder sag im Chat bescheid.Wir finden dann gemeinsam einen Termin fuer dein Thema oder deinen Workshop!

Ich habe aber garkeine Ahnung von Computern….
Macht nichts, ich habe keine Ahnung von Fussball. Aber wenn du dein Thema spannend findest und dazu was erzaehlen kannst bist du genau richtig, egal worum es geht! Wir wollen gerne von dir lernen und deine Begeisterung verstehen.Vielleicht entwickeln sich aus deinem Beitrag ja spontan etwas neues, spannendes an das vorher niemand gedacht hat?

Das ist eine sonderbare Idee, woher stammt das?
Urspruenglich gibt es dazu zwei Konzepte: Lightning Talks und Show & Tell.‘ Grundsätzlich kann jedes Thema Gegenstand eines Lightning Talks sein. Oft handelt es sich aber um noch unfertige Ideen, Vorstellungen von eigenen Projekten, die sich noch in Arbeit befinden, Aufrufe zur Mitarbeit oder kurzfristig aufgekommene Themen nach Abschluss des offiziellen Call for papers.‘ (Wikipedia: Lightning Talk)
‚Show and Tell (deutsch: „zeige und erzähle“) bedeutet, dass ein Kind einen – meist von zu Hause mitgebrachten – Gegenstand im Kreise versammelten Mitschülern vorzeigt, einige Minuten lang darüber spricht und anschließend auch eventuelle Fragen der Mitschüler beantwortet.‘ (Wikipedia: Referat (Vortrag))

Ok, ich bin ueberzeugt, das will ich mir ansehen / dazu moechte ich gerne etwas vorstellen!
Super, dann findest du uns jeden zweiten Freitag ab 18 Uhr in der Morgenstrasse 6 in der UN-Hack-Bar. Wir haben eine Flipchart, einen Beamer, Tische fuer 10 Personen, Stuehle fuer die doppelte Menge Personen, diverse Sofen, Internet, Snacks und Getraenke (Limo, Tee, Kaffee) sowie einen Pizzaofen und eine Doppelkochplatte falls Hunger aufkommt oder es eher ein kulinarisches Thema ist.

Der erste Termin ist Freitag der 08.11.2019 ab 18 Uhr! Wir freuen uns auf euch und eure Themen, meldet euch gerne vorab mit euren Themen auf der Mailingliste – aber kommt gerne auch einfach spontan dazu falls ihr 5 Minuten vorher erst eine Eingebung hattet!

Gemeinsam Nähen macht Laune!

Gönn Deiner Nähmaschine eine Außenmission und komm mit ihr am 19.10.2019 in die UN-Hack-Bar.

Mit Gleichgesinnten werden Erfahrungen und Ideen geteilt und eigene Nähprojekte entstehen: Stofftiere, Kleidung, Einkaufsbeutel und mehr. Eine Anforderung an Vorkenntnisse der Teilnehmenden besteht nicht.

In der UN-Hack-Bar ist ausreichend Raum für 10 Personen und Nähmaschinen. Daher bitten wir um vorherige Anmeldung.

Wann?: 19.10.2019 von 10 bis ca. 17 Uhr

Wo?: UN-Hack-Bar, Morgenstraße 6 in Unna

Bitte mitbringen: Nähmaschine und Material (…kann auch in den umliegenden Läden ergänzt werden…)

Fragen zum Workshop: info@un-hack-bar.de

Wie angekuendigt veranstalten wir jeweils an jedem dritten Samstag im Monat einen Vortrag bzw. einen Workshop. Die Teilnahme ist kostenlos, ggf. solltet ihr euch aber Anmelden um bei Bausaetzen oder aehnlichem sicherzustellen dass wir auch genug Material fuer alle da haben.

Es gibt einen Aushang am Space und die Termine stehen in unserem Kalender Darueber hinaus haben wir unseren Programm Flyer natuerlich auch digital fuer euch zum ausdrucken, an den Schreibtisch haengen, im Buero verteilen, angucken und schoenfinden!

Am vergangenen Sonntag, 31.03.2019 hat der erste große Workshop in der UN-Hack-Bar stattgefunden.
Es wurde die Blinkenrocket von 10 Kindern und Jugendlichen gelötet.

An dieser Stelle sei auch nochmal unser dank an die Wau Holland Stiftung ausgedrückt die uns finanziell unterstützt haben. Nur dank ihrer Spende konnten wir die Lötstationen und weitere Ausrüstung in der benötigten Anzahl anschaffen und jetzt auch für zukünftige Workshops nutzen.

Gegen 13:00 Uhr war alles vorbereitet und wir haben auf die ersten Besucher des Hackspace gewartet:

Tische mit Lötstation, Werkzeug und der Blinkenrocket-Anleitung
Es ist angerichtet…
Detailansicht Lötstation, Werkzeug (Schutzbrille, dritte Hand, Pinzette), Blinkenrocket-Ableitung und Bausatz
Ein Blinkenrocket Arbeitsplatz

Um kurz nach 14 Uhr ging es dann los. Es wurde fleißig gelötet, gefragt, erklärt und überprüft.

UN-Hack-Bar von Menschen bevölkert die gerade die Blinkenrocket löten
Es wird fleißig gearbeitet und gelötet.

Natürlich gab es bei einigen ein paar Probleme nachdem die Sets zusammen gelötet waren. Kleine, verstecke Kontakte wo keine sein sollten, verdrehte Bauteile oder auch mal eine leere Batterie. Gegen 17 Uhr konnten dann aber alle Teilnehmer mit einer funktionierenden Blinkenrocket stolz nach hause gehen.

Wir sind uns sicher das dies nicht der letzte Workshop gewesen sein wird. 🙂

In Vorbereitung der kommenden dritten Bike Night am 12. Juni 2019 bieten wir mit dem ADFC zusammen einen Workshop zum Fahrrad selber illuminieren an. Da die Bike Night ein Lichtkunst Event wird werden wir den Teilnehmer_innen die Gelegenheit bieten sich selbst eine bunt blinkende Installation fuers eigene Rad zu basteln. Wir haben dafuer LED Streifen vorgesehen bei denen jede LED in Helligkeit und Farbe individuell angesteuert werden kann, wodurch schier unendliche Muster und Farbfolgen moeglich sind. Darueber hinaus verfuegt der Controller welcher die Streifen ansteuert ueber Wifi und ist in der Lage via Handy App gesteuert zu werden. Als Highlight soll es moeglich sein die einzelnen Raeder miteinander synchron leuchten zu lassen. Wie die Teilnehmer_innen die LED Streifen an ihrem Rad anbringen bleibt ihrer Phantasie ueberlassen. Denkbar ist die LEDs am Rad zu verteilen, in Joghurtdrink Flaschen zu verbauen, in PVC Schlaeuche zu schieben, Mikrowellendeckel damit auszustatten oder oder oder….

Der Workshop findet ab Donnerstag den 09.05.2019 wochentlich in der UN-Hack-Bar, Morgenstrasse 6 statt. Da die kostenlosen Bausaetze begrenzt sind, lohnt es sich schnell zu sein. Wenn die Bausaetze vergeben sind koennt ihr natuerlich dennoch kommen und wir helfen euch beim zusammenbau. Die Bauanleitung findet ihr hier, die Bauteile koennen z.b. bei reichelt (Warenkorb) und ebay (z.B. hier) bezogen werden

Die Termine zum Workshop findet ihr hier in unserem Kalender! Eine Anmeldung ist nicht notwendig!

Am 31.03 öffnen wir unsere Türen und veranstalten einen Lötworkshop für die kommenden Generationen Hacker und Haecksen! Zum Einstieg ins Löten haben wir 10 Blinkenrocket Bausaetze fuer euch. Aus den Bausätzen baut ihr eure eigene Rocket und könnt sie danach mit eigenen Texten oder Animationen bespielen. Wenn ihr noch nie einen Lötkolben in der Hand gehalten habt macht das überhaupt nichts, alles was ihr braucht ist etwas Zeit und Neugierde. Wir erklären euch was ihr tun müsst und helfen euch weiter sollte es mal nicht auf anhieb klappen!

Die Blinkenrocket ist ein spannender kleiner Bausatz um erste Erfahrungen beim Löten zu sammeln und darüber hinaus ein tolles Gadget. Nachdem die Rocket fertig gelötet ist, kann sie am Kopfhörerausgang von Handy/Tablet oder Laptop angeschlossen werden und einfach mit eigenen Animationen und Texten bestückt werden.

Die Rocket besteht aus weniger als 20 Einzelteilen und ist auch ohne Löterfahrung in kurzer Zeit zusammengebaut.

Für den Workshop fallen keine Kosten an, es steht jedoch nur eine begrenzte Menge an Bausaetzen zur Verfügung.

Hier gehts zur Anmeldung!

Bei ausreichendem interesse würden wir einen weiteren Termin ohne Altersbegrenzung anbieten. Falls ihr interessiert seid, schreibt uns gerne an blinkenrocket@un-hack-bar.de!

Logo Wau Holland Stiftung

Wir bedanken uns herzlich bei der Wau Holland Stiftung, welche den Workshop finanziell gefördert und ihn damit erst möglich gemacht hat.